Dank

Ich bin einfach nur überwältigt- Ihr habe sage und schreibe in gerade 5 Tagen die stolze Summe von 13540 Euro gespendet. Es fehlen also nur noch 2260 Euro.
Ihr seid der Hammer!
Wir sind Euch so so dankbar für all die kleinen und großen Beiträge. Möge unser Herr Euch überreich segnen und die Wünsche Eurer Herzen erfüllen!
Am Donnerstag war dann auch gleich das Team des Water Surveyors ( Wasservermesser? in deutsch) da und hat den ganzen Tag nach Wasser gesucht und ist auch fündig geworden. Dies ist eine extrem aufwändige Arbeit. Von morgens bis abends waren sie in der heißen Sonne unterwegs und haben ihre Daten gesammelt.
Die Brunnenbaufirma hat für Dienstag nächster Woche zugesagt. Fakt ist, dass tief gebohrt werden muß, da unser Grundstück sehr felsig ist und das Grundwasser zum Nil fließt.

So sehr wir uns freuen und dankbar sind für Eure Unterstützung, so bitten wir Euch um Gebet, dass alles gut funktioniert und wir baldmöglichst Wasser haben. Und wir bitten auch um Gebet für die Bauern in Norduganda, dies ist die Regenzeit des Jahres in der normalerweise alles wächst und gedeiht, im Juni sollte die erste Maisernte sein. Sie haben ausgesät aber die Pflänzchen kümmern nur vor sich hin und es gibt so gut wie keine Bewässerungssysteme. Wie das ausgehen wird ist sehr fraglich. Auch hier sind die Preise durch Corona-und Ukrainekrise bereits sehr angestiegen. Wenn es jetzt noch zu einem Ausfall oder einem Teilausfall der Ernte kommt wird es extrem schwer, besonders für die, die sowieso schon wenig haben.

Wir wünschen Euch ein gesegnetes Wochenende
Love and Blessings aus Norduganda
Tanja Dietzel und das ganze NTS Team

Zurück zur Übersicht